kinderwunsch menschlich single solomapluseins
Gastbeitrag,  Interview

„Ein Kinderwunsch ist natürlich und menschlich und bedarf keines moralischen Zeigefingers.“

Kinderwunschberaterin Kathrin Steinke berät Paare und Singles mit unerfülltem Kinderwunsch in ihrer Berliner Praxis für ganzheitliche Kinderwunschberatung, Naturheilkunde und Psychotherapie {affiliate}
Kinderwunschberaterin Kathrin Steinke berät Paare und Singles mit unerfülltem Kinderwunsch in ihrer Berliner Praxis für ganzheitliche Kinderwunschberatung, Naturheilkunde und Psychotherapie {affiliate}

(Dieser Beitrag enthält gekennzeichnete (*) Affiliate-Links)

Kinderwunsch. Berlin. Single.

Eigentlich wollte ich nur schauen, wie mein Blog mit diesen Begriffen bei Google rankt – Randnotiz: gar nicht mal so schlecht. Dabei bin ich aber auf etwas viel Interessanteres gestoßen: auf die Website von Kathrin Steinke. Google-Treffer Nummer 2!

Alle Achtung, Kathrin. Die Frau muss ich näher kennenlernen. Denn wer es so weit nach oben gebracht hat, der muss etwas zu sagen haben.

Wie kann sie Singles und lesbischen Paaren mit Kinderwunsch helfen?

Kathrin berät Frauen, Männer und Paare als Kinderwunsch-Coach in ihren Berliner Praxen. Falls du nicht persönlich zu ihr kommen kannst, ist sie auch virtuell über Zoom oder Skype für dich da.

Kinderwunschberaterin Kathrin Steinke berät Paare und Singles mit unerfülltem Kinderwunsch in ihrer Berliner Praxis für ganzheitliche Kinderwunschberatung, Naturheilkunde und Psychotherapie {affiliate}

Als zertifizierte Kinderwunschberaterin beschäftigst du dich nicht nur mit dem unerfüllten Kinderwunsch von Paaren, sondern es kommen auch immer mehr Singlefrauen in deine Praxis, die einen Kinderwunsch haben. Wie erklärst du dir das?

Ja, das stimmt. Seit ca. 5-6 Jahren nimmt der Anteil der Singlefrauen mit Kinderwunsch, die ich berate und auf ihrem Kinderwunschweg begleite, beständig zu.

Zum einen gab es lange Zeit eine große Verunsicherung, ob Singlefrauen überhaupt legal in Berlin oder Deutschland behandelt werden können, dass viele Frauen von sich aus ins Ausland gegangen sind, weil sie nicht an die nötigen Informationen kamen. Aber ja, natürlich gibt es Kliniken, die Singlefrauen unterstützen, den Kinderwunsch zu erfüllen. Die Behandlung von Singlefrauen wird auf Länderebene geregelt und Berlin gehörte schon immer mit zu den Ländern, in denen das unter gewissen Voraussetzungen möglich war.

Zum anderen erlebe ich Frauen als zunehmend selbstbewusster in Hinblick auf ihren Kinderwunsch.

Was für Frauen kommen denn hauptsächlich zu dir?

Meist sind das tatsächlich Frauen, für die sich der Wunsch nach Beziehung nicht erfüllt hat. Deren Plan A es auch lange gewesen ist, mit einem Partner eine Familie zu gründen – und wenn der Traummann mit 35 Jahren aber immer noch nicht in Sicht ist, überlegen Frauen sich heute eher, ob sie sich den Kinderwunsch nicht auch ohne Partner erfüllen wollen.

Ganzheitliche Kinderwunschpraxis von Kathrin Steinke in Berlin
Blick in Kathrins Kinderwunschpraxis am Praxisstandort Schöneberg (”Rote Insel” am Südkreuz) (Quelle: privat)

Manchmal sind es Frauen, deren Partner sich auch nach vielen Jahren nicht entscheiden können, ob sie überhaupt Vater werden wollen und Frauen dann irgendwann ihren Wunsch ernst nehmen und die Beziehung beenden. Das sind aber zahlenmäßig eher die wenigsten.

Tatsächlich sind die Singlefrauen mit Kinderwunsch, die zu mir kommen nicht im Alter von 20-30 Jahren, denn da könnte der passende Mann ja noch kommen. Die Mehrzahl ist Mitte 30 oder geht auf den 40. Geburtstag zu. Klar spielt der Bildungshintergrund auch eine Rolle, denn es sind oft gut ausgebildete Frauen in sicheren Jobverhältnissen, häufig Akademikerinnen, vereinzelt Künstlerinnen, die ein sicheres finanzielles Einkommen haben. Denn man darf nicht vergessen, dass sämtliche Kosten der Behandlung allein getragen werden müssen und keine Krankenkasse irgendeine Form von Zuschuss gibt.

Darüber hinaus müssen diese Frauen auch nachdem das Kind da ist, mit einem Gehalt zurecht kommen – denn so etwas wie Unterhaltsvorschuss vom Amt gibt es nicht für sie.

Wie erlebst du die Singlefrauen, die sich an dich wenden?

Ich erlebe die gesamte Bandbreite: es gibt die sehr starken, selbstbewussten Frauen, die ganz klar ihren Weg vor Augen haben und auch um die Belastungen wissen, die auf sie zukommen. Und es gibt die zweifelnden Frauen, die sich fragen “schaff ich das?“.

Grob gesagt lassen sich die Singlefrauen, die zu Kathrin kommen, in vier Kategorien einteilen.
  1. Eine kleine Gruppe wünscht sich das Kind als Exitstrategie aus dem Job. Frei nach dem Motto, wenn ich endlich schwanger wäre, dann könnte ich meinen doofen Job aufgeben. Da wird wirklich gerechnet mit Kindergeld und Elterngeld, wie klappt es finanziell ohne den Job. Solchen Frauen rate ich, vorher den Job zu wechseln und die eigene Situation erstmal grade zu ziehen. Diese Art von Frau wartet ihr halbes Leben auf den passenden Partner und das resultierende Kind und hat dabei gar keinen Spaß an der Gegenwart. Die Vorbereitung auf ein Kind als Solomama ist dann der nächste Lebensinhalt. Und dann wird das Kind zum Sinnstifter und kommt quasi schon mit Auftrag auf die Welt.
  2. Die zweite Gruppe geht sehr ernsthaft und kritisch mit sich um, hinterfragt, worin der Wunsch denn wirklich begründet liegt, bin ich das, ist das mein Weg, bin ich egoistisch. Diese Frauen machen es sich sehr schwer und können irgendwann gar keine Entscheidung mehr treffen. Klassisches overthinking. Manchmal kommen sie jahrelang nicht weiter. Im schlimmsten Fall entscheidet die Natur für sie.
  3. Manche Frauen vergessen einfach Plan A, also die klassische Familie und bereiten sich sehr lange darauf vor, alleine ein Kind zu bekommen. Ohne je eine Partnerschaft in Erwägung gezogen zu haben. Auch da trägt das Kind eine große Last.
  4. Die vierte Gruppe sind Frauen, die zwar auch kritisch hinterfragen, sich lange Zeit mit dem Thema beschäftigen und die dann aber ins Handeln kommen. Das sind die Frauen, die sich wirklich praktisch auf ein Leben als Solomama vorbereiten.

Diese detaillierte Liste findest du in Jennifers Interview mit Katrin:

Eine häufig gestellte Frage ist auch: „Ist es nicht egoistisch, mir ein Kind zu wünschen?

Ich halte den Kinderwunsch für einen ganz natürlichen, menschlichen Wunsch. Der darf einfach da sein und bedarf keines moralischen Zeigefingers. Frauen, die diesen Weg gehen, haben ihn sich meistens nicht ausgesucht, sondern es ist eine sehr bewusst getroffene Lebensentscheidung. Somit ist jedes Kind, das zur Welt kommt, ein Wunschkind – zu dessen Erfüllung oft ein echt harter Weg zurückgelegt wurde.

Was sind deine Schwerpunkte in der Behandlung von Kinderwunschpaaren und Kinderwunschfrauen im speziellen?

Ich verstehe meinen therapeutischen Ansatz tatsächlich ganzheitlich, auch wenn das mittlerweile ein so inflationär gebrauchtes Wort ist.

Auf der einen Seite kann ich als systemische Psychotherapeutin und Hypnotherapeutin gut auf die psychische Seite des Kinderwunsches eingehen. Oft sind es diffuse oder konkrete Ängste, Ambivalenzen oder auch schon Enttäuschungserfahrungen, die sehr belastend sein können. Manche Frauen haben schon einige gescheiterte Versuche hinter sich oder eine Fehlgeburt erlebt und spüren, dass ihre Seele Unterstützung braucht, um wieder heil zu werden.

In all diesen Fällen versuche ich die Frau mit hypnotherapeutischen Methoden wieder mehr in die Ruhe und Zuversicht zu bringen und positive Bilder entstehen zu lassen, was z.B. sehr hilfreich vor jeglicher Form der Kinderwunschbehandlung, sei es Insemination oder IVF und ICSI, ist.

Auf der anderen Seite bin ich aber auch Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt Pflanzenheilkunde und Homöopathie und kenne mich mit allen gynäkologischen Problemen (wie z.B. Endometriose) oder Stoffwechselstörungen wie Schilddrüsenerkrankungen aus. Auch wenn es „nichts gibt“ kann die natürliche Fruchtbarkeit einer gestressten Großstadtfrau durchaus Stärkung gebrauchen.

Die Fruchtbarkeit sinkt ja bekanntlicherweise und das ist oft ein Dilemma für die Singlefrau, die sich ja meist erst mit 30 oder noch später in Behandlung begibt. Also zu einem Zeitpunkt, wo Eizellqualität und andere Parameter leider nicht mehr so taufrisch sind wie mit Anfang 20. Egal, wie gesund sie bisher durch ihr Leben gegangen ist.

Meine Schwerpunkte sind zusammengefasst also Körper und Seele.

Wie kannst du diesen Frauen konkret helfen?

Ich höre mir erst einmal an, was die Frau tatsächlich braucht. Hat sie den Wunsch, mit mehr Zuversicht in den nächsten Inseminations-Versuch zu starten, weil bisher die ersten beiden Inseminationen nicht zum Erfolg geführt haben, werde ich mit ihr Kinderwunschhypnose üben, die sie dann zu Hause selbstständig täglich weiter praktizieren kann. Das ist ein von vielen Frauen sehr geschätztes Tool.

Oder sie braucht Unterstützung bei der Planung des nächsten Schrittes und jemanden der mit ihr das Wirrwarr an Informationen sortiert.

Oder: Sie möchte „irgendetwas“ Naturheilkundliches zur Unterstützung machen. Dann schauen wir uns die Lebensbereiche und die Ernährung, Mikronährstoffe, die organische und hormonelle Situation an, ob und welche Unterstützung sie braucht. Ist z.B. Homöopathie geeignet oder sollte sie sich lieber auf eine Ernährungsumstellung konzentrieren?

Manchmal rate ich auch, weniger zu tun, wenn die Frau bereits zur TCM-Therapeutin zur Akupunktur, zur Massage und zum Yoga geht. Stress rausnehmen, das zu finden, was tatsächlich hilft, ist immer auch ein Prozess. Denn nicht immer hilft es, noch mehr zu tun.

AKTUELLE TERMINE VON KATHRINS INFO- & AUSTAUSCH-ABENDEN
Alle Termine zum Thema Rechtliche, ethische und psychosoziale Aspekte vor Samenspende und Eizellspende. Die Termine gehen jeweils von 18:30-20:30 Uhr. Alle Infos zu Ort und Kosten & Anmeldung findest du hier (*).

kathrin steinke online kurs samenspende lang

Viel hilft also nicht immer viel.
Lesbische Paare mit Kinderwunsch kommen ja auch in deine Praxis. Welche Themen tragen sie am häufigsten an dich heran?
Kathrin Steinke berät auch alleinstehende Frauen und lesbische Paare mit Kinderwunsch
Kathrins Info-Seminare zur “Samenspende und Eizellspende (Gametenspende)” richten sich an alle ungewollt kinderlosen Paare, alleinstehende Frauen und lesbische Paare. Dein direkter Draht zu Kathrin Steinke:
E-Mail: lifeline@gmx.org
Telefon: +49 (0) 30 – 246 37 958
(Quelle: privat) 

Oh ja, lesbische Frauen werden ja ebenfalls in Berliner Kinderwunschkliniken behandelt und brauchen manchmal, wie auch Singlefrauen, eine psychosoziale Beratungsbescheinigung.

Da gehen wir dann alle Themen durch die mit einer Samenspende in Zusammenhang stehen von Auswahl des Spenders, Kriterien für Samenbank– und Klinikwahl, wie gehe ich mit dem Umfeld um z.B. was erzähle ich am Arbeitsplatz warum ich ständig Termine habe, wer unterstützt mich? Wie und wann kläre ich das Kind auf? Also alles Fragen, die ich auch im Prinzip mit Singlefrauen besprechen würde.

Und natürlich nicht zu vergessen die Frage: Was machst du, wenn es nicht klappt? Das ist eine der wichtigsten Fragen, die man sich aber sehr ungern selbst stellt.

Allerdings. Diese Frage spricht ja auch eine Möglichkeit an, die man am liebsten weit von sich wegschieben möchte.
Darfst du auch die von einigen Kinderwunschkliniken geforderte psychosoziale Beratungsbescheinigung ausstellen?

Ja, ich bin vom Dachverband für Kinderwunschberatung BKiD für diese Beratung zertifiziert. Vor der Behandlung mit Spendersamen brauchst du ja oft eine psychosoziale Beratung. In dieser Beratung, die übrigens keine Prüfung ist, schauen wir auf alle Themen rund um deine Entscheidung allein diesen mutigen Weg zu gehen.

Mich interessiert dabei, wen hast du „eingeweiht“? Die Behandlungen können psychisch sehr belastend sein.

Wie denkst du über das Thema Aufklärung?  Wie und wann sollte ich mein Kind aufklären?

Für all das nehmen wir uns Zeit. Im Anschluss bekommst du die von einigen Kliniken geforderte Beratungsbescheinigung.

Kinderwunsch-Relax: Hypnose und Konzentration fürs Schwangerwerden von Kathrin Steinke #affiliate

Gab es bereits die Situation, dass sich eine Frau mit Kinderwunsch an dich gewandt hat und im Laufe der Beratung festgestellt hat, dass sie im Grunde keine Kinder möchte sondern, dass ihr etwas anderes im Leben fehlt?

Diese Situation ist im Verlauf der Zeit – ich bin ja schon einige Jahre mit diesem Thema unerfüllter Kinderwunsch unterwegs (ich glaube mittlerweile 14 Jahre) – erst ein oder zwei Mal passiert. Aber in dem Fall wusste die Frau das eigentlich auch schon selbst, brauchte mich aber nochmal zur Reflexion und zum Ausloten, was ihre eigentliche Lebensperspektive ist.

Gibt es etwas, das du alleinstehenden Frauen mit Kinderwunsch mit auf den Weg geben möchtest?

Ich wünsche euch die Energie und mentale Kraft, die dieser Weg erfordert aber auch den Mut, zu eurem Wunsch zu stehen und ein liebevolles unterstützendes Umfeld.

Und…sucht euch jemanden, der euch berät und begleitet, ihr müsst den Weg nicht alleine gehen.

Danke, Kathrin, für dieses spannende Interview.
MEHR VON UND ZU KATHRIN

Hier erfährst du, wie Kathrin Singlefrauen vor der Behandlung mit Samenspende berät:
https://www.kinderwunsch-in-berlin.de/beratung-bei-samenspenden.htm
https://www.kinderwunsch-in-berlin.de/wissenswertes-ueber-samenspender.htm

Aktuelle Termine und Infos zu Kathrins Info- und Austausch-Seminaren zu „Samenspende und Eizellspende“ (*): https://www.kinderwunsch-in-berlin.de/eizellspenden-samenspenden-gametenspendenerfahrungen.htm

Mehr über Kathrin selbst: https://www.kinderwunsch-in-berlin.de/kinderwunschberaterin-kathrin-steinke.htm

Beiträge rund ums Thema Kinderwunsch (AMH-Wert, Ernährung bei Hashimoto, Entspannung etc.) findest du auch auf Kathrins Kinderwunsch-Blog „Kinderwunsch Relax“: https://kinderwunsch-relax.blogspot.com/ und kleine thematische Impulse auf Instagram: https://www.instagram.com/kinderwunsch_relax/

Möchtest du mehr über Kathrin und ihre Kinderwunsch-Seminare erfahren oder hast Fragen an sie?

Schau gerne auf Kathrins Homepage Kinderwunsch in Berlin – Ganzheitliche Kinderwunschberatung, Naturheilkunde & Psychotherapie vorbei oder kommentiere diesen Beitrag.

(Letztes Update 25. Mai 2022)

2 Kommentare

  • Joachim

    Ich hatte keine Ahnung, dass die Zahl der alleinstehenden Frauen, die sich ein Kind wünschen, in den letzten Jahren stetig gestiegen ist. Ich habe eine Schwester, die alleinstehend ist, und ihr Traum war es schon immer, Mutter zu werden. Vielleicht wäre es für sie eine gute Idee, mit einem Fruchtbarkeitsberater zu sprechen.

  • Anja

    Das Thema Kinderwunsch interessiert mich schon seit Längerem. Ich bin immer auf der Suche nach neuen und interessanten Artikeln und Blogs zu diesem Thema. Es ist super, dass ich diesen Blog gefunden habe. Hier findet man echt viele hilfreiche Informationen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lade dir JETZT meinen Mini-Guide für 0€ herunter

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Juhuuu! Deine Anmeldung war erfolgreich.

Ich verwende Sendinblue als Marketing-Plattform. Wenn du das Formular ausfüllst und absendest, bestätigst du, dass die von dir angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Stehst du schon in meiner
Warteliste für den Onlinekurs
"Fast-Track zur Solomutter"?

Falls nicht: Trage dich jetzt ein.

Hier erfährst du mehr zum Onlinekurs.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Juhuuu! Deine Anmeldung war erfolgreich.

Ich verwende Sendinblue als Marketing-Plattform. Wenn du das Formular ausfüllst und absendest, bestätigst du, dass die von dir angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner