• “Ich finde keine Kinderwunschklinik, die mich in meiner Nähe behandelt.”
  • “Erst wurde mir zugesagt, dann wieder abgesagt. Begründung: Moralisch nicht vertretbar.”
  • “Ich muss so viele Sicherheiten vorlegen, dass ich mit der Beschaffung über ein halbes Jahr beschäftigt bin. Und erst dann mit einer Behandlung starten darf.”

Das ist nur eine kleine Auswahl von Sätzen, die mir Frauen genannt haben, warum sie es auch in Deutschland im Jahr 2022 noch schwer haben, allein Mutter zu werden. Ich setze alle meine Hoffnung ins Jahr 2023, dass es besser wird.

Zum Vergleich, wie fortgeschritten andere Länder bereits sind: In Israel, Dänemark, Spanien, Frankreich, natürlich den USA dürfen sich Frauen, die ohne Partner*in ein Kind bekommen möchten, einer Kinderwunschbehandlung unterziehen.

Inkonsistente Praxis bei der Kinderwunschbehandlung für Alleinstehende

Nach wie vor ist es so, dass es nicht nur auf die Kinderwunschklinik oder die gynäkologische Praxis ankommt, ob diese Alleinstehende behandelt. Es ist auch arztabhängig. Der eine sagt ja, die andere nein.

Manchmal, und das ist ganz besonders verwirrend, entscheidet sich sogar eine Klinik für die Behandlung von Singlefrauen. Und nimmt diese Entscheidung wenige Wochen später wieder zurück. Weil sie sich überlegt hat, dass das Eisen doch zu heiß ist. Und dass der Aufwand zu groß ist, wenn jetzt plötzlich auch die Singlefrauen in die Klinik stürmen.

Pseudo-Argumente gegen Behandlung von Singlefrauen

“Suchen Sie sich jemanden.” “Sie sind noch so jung.” Sätze, mit denen einige Ärzt*innen jonglieren, wenn es darum geht, uns schonend beizubringen, dass sie keine Singlefrauen in ihrer Praxis möchten.

Die Gründe? Nicht immer nachvollziehbar.

“Ein Kind braucht seinen Vater” oder “Alleinerziehende sind von vornherein armutsgefährdet” sind bereits Modesätze geworden. Als gäbe es im Handbuch für Kinderwunschkliniken typische Sätze, die sie Frauen mit Kinderwunsch sagen sollen, damit sie gar nicht erst weiter versuchen, alleine schwanger zu werden.

Ohne dabei jedoch die individuelle Situation der einzelnen Frau zu berücksichtigen. Klar, das geht im hektischen Klinikalltag unter. Es ist ressourcenmäßig schlicht nicht möglich, auf jede einzelne Patientin einzugehen.

Es sei denn über einen One-Night-Stand. Das ist ja auch gleich viel weniger kompliziert. Außer natürlich, dass er die Vaterschaft einklagen, Umgangsrecht und auch das Sorgerecht bekommen kann.

Aber ansonsten gibt es da kein großes Risiko für die Frau.

Ach so, na gut, Geschlechtskrankheiten. Aber die lassen sich ja heutzutage super behandeln. Und wenn eben mal ein Psychopath dabei ist, muss man das auch in Kauf nehmen. Dafür kann man ja umziehen, wo einen der Typ nicht findet.

Grund #1: Überforderung als Solomama

Fragt eigentlich jemand bei einem Paar, ob bei denen finanziell, psychisch und emotional alles in Butter ist, bevor sie sich für ein Kind entscheiden?

Kaum. Da vertraut man einfach drauf. Sie werden das schon schon selbst regelt bekommen. Das wäre ja auch ein extremer Eingriff in die Privatsphäre.

Bei Singlefrauen ist das offenbar in Ordnung. Da wollen alle nur unser Bestes. Dass wir uns nicht überfordern mit einem Kind alleine. Unabhängig davon, dass wir größtenteils gut bezahlte, feste Jobs haben. Dass wir uns sehr viel und intensiv reflektieren:

  • unser Umfeld befragen
  • unser Support-System aufbauen
  • uns Pro- und Kontra-Listen schreiben

Und bei alledem doch immer noch daran glauben wollen, dass irgendwann ein Kerl oder eine Kerlin daherkommt, die unser Herz entflammt.

Grund #2: Finanzielle Belastungsprobe

Natürlich steht auch die Sorge für das künftige Kind bei den Kliniken im Raum. “Was, wenn die Solomutter sich den Unterhalt nicht mehr leisten kann? Verklagt sie uns Ärzte und unsere Klinik auf Unterhalt? Oder wenn der Mutter etwas zustößt. Müssen wir Ärzte dann für die Folgen aufkommen?”

Es scheint, dass es gar nicht um die Sorge ums Kind geht, ob es in einer liebevollen Umgebung aufwächst. Sondern um finanzielle Aspekte. Darum, ob sich eine Klinik auf dünnes Eis damit begibt, wenn die Frau bereits im Vorfeld keinen zweiten Versorger anbietet.

Grund #3: Kein Vater – keine Garantie

Aber, es gibt natürlich eine Lösung! Denn in Deutschland kann man ja fast alles vertraglich regeln. Warum nicht auch bei alleinstehenden Frauen?!

Kurzerhand wurde der Garantiepersonenvertrag ins Leben gerufen.

Dieser Vertrag hat das Ziel, die Ärzteschaft garantiert von Ansprüchen, die die Kindesmutter oder später das Spenderkind, das in der Klinik gezeigt wurde, gegen den Arzt oder die Klinik stellt, zu befreien.

Die Garantieperson (auch: Bürge) soll dann einfach all das übernehmen, was die Ärzte glauben, das sonst ihnen bevorsteht. Im Falle des Bankrotts der Solomutter. Oder wenn diese stirbt. Wie durch Zauberhand steht dann plötzlich die Mutter oder beste Freundin oder der gute Kumpel der bankrotten oder verstorbenen Solomutter auf der Bildfläche und übernimmt ganz selbstverständlich alle Recht am Kind.

So die Utopie.

Das Problem ist allerdings: Den Garantiepersonenvertrag bekommt keiner zu Gesicht. Außer der Notar, der ihn unterschreiben muss. Und die Klinik, die den Vertrag verlangt. 

Und was dann wirklich passiert und wer im Falle des Falles wirklich das Sorgerecht erhält, ist wieder ein anderes Thema. Dazu kommt auch noch, dass nicht jeder als Garantieperson infrage kommt.

Jetzt könnte man sich als Singlefrau kurz vor einer Kinderwunschbehandlung sagen: Na gut, dann suche ich mir einfach irgendjemanden aus, wenn derjenige ohnehin keine Verpflichtungen hat.

Auch hier heißt es im Vorfeld: Derjenige muss sich darauf einlassen. Und da einige Kinderwunschkliniken eine Altersgrenze für die Garantieperson haben, können nicht automatisch die eigenen Eltern diese Rolle übernehmen. Selbst wenn es nur auf dem Papier geschieht.

Aber viel angenehmer wäre es natürlich, wenn Kinderwunschkliniken und gynäkologische Praxen, die bereit sind, Singlefrauen zu behandeln, auf diese Hürde verzichten. Da sie keinerlei Rechtssicherheit für die Klinik, die Solomutter oder das Spenderkind bedeutet.

Es ist einzig und allein ein organisatorisch aufwendiger und bürokratischer Akt, der im unschönen Fall auch noch ordentlich Geld kostet.

Das zusammen mit den ohnehin schon üppigen Kosten für die Kinderwunschbehandlung lässt die Frauen, die diesen Weg alleine und unabhängig von anderen Menschen gehen möchten, nochmal innehalten.

Ob es nicht doch besser ist, sich an eine Klinik zu wenden, die auf diesen bürokratischen Akt verzichtet. Schließlich haben wir diese Entscheidung nicht alleine getroffen, nur um am Ende jemanden davon zu überzeugen, dass derjenige die Verpflichtungen eines nicht vorhandenen Partner ersetzt.

Warum macht ein GARANTIEPERSONENVERTRAG keinen Sinn für künftige Solomütter?
  • Den Vertrag bekommt niemand zu Gesicht, für den er relevant ist.
  • Er ist nicht rechtsverbindlich. Auch nicht, wenn er notariell beglaubigt wurde. Sonst könnte ja jeder, der sich mit seinem Partner verkracht, einen solchen Vertrag aufsetzen und einfach seinen neuen Liebhaber oder die Nachbarin dort eintragen lassen. Und schon müssten weder Jugendamt noch Familiengericht sich mit solchen privaten Themen rumärgern.
  • Unterhalt ist in Deutschland an das Abstammungsrecht geknüpft. Somit kann kein Arzt, der einer Frau zur Schwangerschaft verhilft – wenn er nicht zufällig der biologische Vater des Spenderkindes ist, was ja leider in verschiedenen Fällen vorgekommen ist, als Ärzte heimlich ihren Samen verpflanzt haben – für Schadenersatz herangezogen werden.
  • Außerdem finde ich es problematisch, wenn sich frau bereits VOR der emotional und körperlich belastenden Kinderwunschbehandlung auf eine Person festlegen muss, die im Notfall die elterliche Sorge bzw. die Vormundschaft übernimmt. Oder, wie es in der Vorlage einer Kinderwunschklinik heißt, die eine Person bestimmt, die das “Sorgerecht allumfassend (Aufenthaltsbestimmungsrecht, Vermögens- und Gesundheitssorge)” übernimmt. Wer die Vormundschaft oder das Sorgerecht für ein Kind übernimmt, entscheidet aber nicht die Solomutter. Und auch nicht die Kinderwunschklinik oder ein Notar. Es entscheidet das Familiengericht in Abstimmung mit dem Jugendamt.
KlinikErforderliche NachweiseMögliche Samenbank(en)Behandlungs-Methoden
IVF Baden Baden
Beethovenstraße 2
76530 Baden-Baden

Baden-Württemberg (BaWü)
- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Familienrechtliche Beratung
- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Frauenarztpraxis und Kinderwunschzentrum H.-J. Graeber & Kolleg*innen
Waldstraße 2
76133 Karlsruhe

Baden-Württemberg (BaWü)
- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Juristische Beratung
- Cryobank München

- Cryostore Deutschland

- TFP Sperm Bank Germany GmbH

- Cryos International

- European Sperm Bank
- Insemination
- IVF
- ICSI
Kinderwunschzentrum Aalen Dr. Rau
Weidenfelder Straße 1
73430 Aalen

Baden-Württemberg (BaWü)
Notarielle Erklärung- Cryobank München

- Berliner Samenbank (BSB)

- Samenbank Berlin (SEJ)

- VivaNeo Sperm Bank

- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)

- Born Donor Bank (ehemals SellmerDiers)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Praxis Dr. Daniela Plathow und Team
Schleinkoferstr. 2a
76275 Ettlingen

Baden-Württemberg (BaWü)
- psychosoziale Beratung

- Rechtsberatung
- 7735 Kryobank Hamburg

- Cryobank München

- European
Sperm Bank

- Cryos International
- IUI
Kinderwunschzentrum Heidelberg
Römerstr. 3
69115 Heidelberg

Baden-Württemberg (BaWü)
k.A.- Berliner Samenbank (BSB)

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunsch Bodensee Praxis Dr Heine

Hegau Tower
Maggistraße 5
78224 Singen

Baden-Württemberg (BaWü)
- psychosoziale Beratung

- familienrechtliche Beratung
- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)

- Samenbank Erlangen Dr. Hammel
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschärzte Stuttgart, Cannstatt, Heilbronn

Reinsburgstraße 82
70178 Stuttgart

Baden-Württemberg (BaWü)
- Garantieperson

- Familienrechtliche Beratung

- Psychosoziales Beratungsgespräch
- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)

- Born Donor Bank (ehemals SellmerDiers)

- 7735 Kryobank Hamburg
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum an der Oper
Maximilianstraße 2a
80539 München

Bayern
- Garantieperson

- Familienrechtliche Beratung
Cryos International- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum Erlangen
Dr. Jan van Uem

Michael-Vogel-Str. 1e
91052 Erlangen

Bayern
- psychosoziale Beratung - Berliner Samenbank (BSB)

- Samenbank Berlin (SEJ)

- Vivaneo Düsseldorf (TFP Spermbank)

- Cryobank München

- 7735 Kryobank Hamburg
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum A.R.T. Bogenhausen
Prinzregentenstraße 69
81675 München

Bayern
Sorgerechts-Person- Cryobank München

- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Praxis für Frauengesundheit Dr. Lorch
Wolfratshauser Str. 216
81479 München

Bayern
- Garantieperson

- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Lebens-Versicherung oder ähnlich als Vorsorge für das Kind
Cryobank MünchenIUI
Kinderwunschärztin Dr. med. Corinna Mann
Herzogspitalstraße 5
80331 München

Bayern
- Garantieperson

- Psychosoziales Beratungsgespräch
- Cryobank München

- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- Social Freezing
Universitäts-Fortpflanzungszentrum Franken
Universitätsstr. 21/23
91054 Erlangen

Bayern
k.A.- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI
Kinderwunschzentrum Augsburg
Prinzeregentenstraße 25
86150 Augsburg

Bayern
GarantiepersonErlanger Samenbank- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunsch-Zentrum Fertility Center Bayreuth
Friedrich-von-Schiller-Straße 35
95444 Bayreuth

Bayern
k.A.- Cryobank München

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
MainKid - Kinderwunschzentrum am Theater
Theaterstrasse 20
97070 Würzburg

Bayern
k.A.Cryobank München- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
MVZ Kinderwunschzentrums Amberg
Dr.med. Jürgen Krieg
Emailfabrikstraße 15
92224 Amberg

Bayern
k.A.- Cryobank München

- Born Donor Bank (ehemals SellmerDiers)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Pro Fertilita Regensburg
Hildegard-von-Bingen-Straße 1,
93053 Regensburg

Bayern
Familienrechtliche Beratung- Cryobank München- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Universitätsklinikum Würzburg

Josef-Schneider-Straße 2,
97080 Würzburg

Bayern
k.A.k.A.- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Universitäts-Fortpflanzungszentrum Franken

Universitätsstr. 21/23
91054 Erlangen

Bayern
k.A.- Berliner Samenbank (BSB)

- Cryobank München

- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunsch Centrum München

Lortzingstraße 26, 81241 München

Bayern
- Psychosoziale Beratung

- Garantieperson
Cryobank München- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunsch Bremen
Frauenärzte, gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

Emmastraße 220
28213 Bremen

Bremen
- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Rechtsberatung
European Sperm Bank- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Ceres Kinderwunschzentrum
Landgrafenstrasse 14
10787 Berlin / Mitte (Tiergarten)

Berlin
- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Familienrechtliche Beratung
- Samenbank Berlin (SEJ)

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Praxis Dr. Verónica León Pérez
Torstraße 15
10119 Berlin

Berlin
k.A.- Cryos International- IUI

- IVF

- ICSI
Fertility Center Berlin
Spandauer Damm 130
14050 Berlin

Berlin
- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Familienrechtliche Beratung
- Berliner Samenbank(BSB)

- Samenbank Berlin (SEJ)

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Praxis für Fertilität
Friedrichstr. 150
10117 Berlin-Mitte

Berlin
- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Familienrechtliche Beratung

- erweiterte Meldebescheinigung
- Berliner Samenbank (BSB)

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum an der Gedächtniskirche
Rankestraße 34
10789 Berlin

Berlin
Psychosoziales Beratungsgespräch- Berliner Samenbank (BSB)

- Samenbank Berlin (SEJ)

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
TFP Kinderwunsch-Zentrum
Kronenstraße 55-58
10117 Berlin

Berlin
- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Garantieperson

- erweiterte Meldebeschenigung
- Berliner Samenbank (BSB)

- SEJ Samenbank Berlin

- VivaNeo Sperm Bank
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Wunschkinder Berlin Hogyn MVZ GmbH
Uhlandstraße 20-25
10623 Berlin

Berlin
k.A.- Berliner Samenbank (BSB)

- Samenbank Berlin (SEJ)

- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Zentrum für Kinderwunschbehandlung und Fertilitätsprotektion Dr. med. Andreas Jantke und Dr. med. Anna Stegelmann
Clayallee 225a
14195 Berlin

Berlin
Garantiepersonk.A.- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum Dres. Hoffmann Dr. med. Swetlana Hoffmann & Dr. med Ivan Hoffmann
Bölschestraße 62
12587 Berlin

Berlin
k.A.European Sperm Bank (ESB)- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
amedes experts Hamburg
Mönckebergstraße 10
20095 Hamburg

Hamburg
Psychosoziales Beratungsgespräch- Berliner Samenbank (BSB)

- VivaNeo Sperm Bank

- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum Altonaer Straße
Altonaer Strasse 59
20357 Hamburg

Hamburg
- Garantieperson

- Psychosoziales Beratungsgespräch
European Sperm Bank (ESB)- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Praxis für Kinderwunsch & Hormone Hamburger Straße
Klinikweg 23
22081 Hamburg

Hamburg
- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Familienrechtliche Beratung
- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunsch Valentinshof
Caffamacherreihe 8
20355 Hamburg

Hamburg

k.A.
- European Sperm Bank (ESB)

- 77 35 Kryobank Hamburg
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
MVZ Fertility Center Hamburg GmbH
Speersort 4
20095 Hamburg

Hamburg
- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Notarvertrag muss abgeschlossen werden
- Berliner Samenbank (BSB)

- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)

- VivaNeoSperm Bank Düsseldorf
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Viernheimer Institut für Fertilität
Walter-Gropius-Allee 2
68519 Viernheim

Hessen
- Garantieperson

- Familienrechtliche Beratung
European Sperm Bank (ESB)- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
TFP Kinderwunsch-Zentrum in Wiesbaden
Mainzer Straße 98-102
65189 Wiesbaden

Hessen
- Garantieperson

- Notarielle Beglaubigung zwecks SaReG
TFP Sperm Bank (früher: VivaNeo Sperm Bank)- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum Mittelhessen

Sportparkstraße 9
35578 Wetzlar

Hessen
- Garantieperson

- Familienrechtliche Beratung
- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)

- Born Donor Bank (ehemals SellmerDiers)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Praxiszentrum Frauenheilkunde Rostock
Südring 81
18059 Rostock

Mecklenburg-Vorpommern
Psychosoziales Beratungsgespräch- Berliner Samenbank (BSB)

- Samenbank Berlin (SEJ)

- VivaNeo Sperm Bank

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI
Kinderwunschzentrum (Hannover) Langenhagen-Wolfsburg MVZ
Ostpassage 9
30853 Langenhagen

bzw.

Sauerbruchstr. 7
38440 Wolfsburg

Niedersachsen
- Garantieperson

- Psychosoziales Beratungsgespräch
- Berliner Samenbank (BSB)

- Samenbank Berlin (SEJ)

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Tagesklinik Oldenburg
Achternstraße 21
26122 Oldenburg

Niedersachsen
k.A.- European Sperm Bank- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Amedes Fertility
Kinderwunsch-Zentrum Hannover & Bad Münder

Hannoversche Straße 24
31848 Bad Münder

&

Kinderwunschzentrum Theaterstraße
Theaterstraße 15
30159 Hannover

Niedersachsen
keine 🙂- European Sperm Bank (ESB)

- Cryos International

- Samenbank Berlin (SEJ)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschpraxis kiwup Bonn
Theaterplatz 18
53177 Bonn Bad Godesberg

Nordrhein-Westfalen (NRW)
keine 🙂- Berliner Samenbank

- Cryos International

- Cryostore Deutschland

- European Sperm Bank

- SEJ Samenbank Berlin

- TFP Sperm Bank

- ! PRIVATE Samenspende über diese Praxis möglich !
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum Köln
Schönhauser Straße 3
50968 Köln

Nordrhein-Westfalen (NRW)
NotarvertragEuropean Sperm Bank (ESB)- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Praxis für Gynäkologie und Ästhetik
Münsterstraße 332
40470 Düsseldorf-Mörsenbroich

Nordrhein-Westfalen (NRW)
- Garantieperson

- psychologische Einschätzung
- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
IUI
FROG Bielefeld
Adenauerplatz 7
33602 Bielefeld

Nordrhein-Westfalen (NRW)
GarantiepersonEuropean Sperm Bank (ESB)- IUI

- IVF

- ICSI
Ki.Nd Kinderwunschzentrum am Niederrhein

Standort:

Mönchengladbach
Madrider Str. 6
41069 Mönchengladbach


Standort:

Krefeld
Melanchthonstraße 36
47805 Krefeld (Zweigstelle)


Nordrhein-Westfalen (NRW)
- Familienrechtliche Beratung

- Psychosoziale Beratung
- Samenbank Berlin (SEJ)
- Berliner Samenbank (BSB)
- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Freyja IVF Hagen Kinderwunschzentrum
Bahnhofstr. 1-3
58095 Hagen

Nordrhein-Westfalen (NRW)
Psychosoziales BeratungsgesprächEuropean Sperm Bank (ESB)

- ! PRIVATE Samenspende über diese Praxis möglich !
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunsch Erft / Kinderwunschzentrum-Königsdorf
Praxis Dr. med. D. Struller, Dr. med. Ch. Etien
Aachener Straße 545
50226 Frechen-Königsdorf

Nordrhein-Westfalen (NRW)
k.A.Born Donor Bank (ehemals SellmerDiers)- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum im Prinzenpark

Prinzenallee 19
40549 Düsseldorf

Nordrhein-Westfalen (NRW)
- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Familienrechtliche Beratung
- European Sperm Bank (ESB)- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum Mainz
Rheinstraße 4
55116 Mainz

Rheinland-Pfalz
- Psychosoziales Beratungsgespräch (nur empfohlen, nicht verpflichtend)

- Garantieperson

- Familienrechtliche Beratung
- Cryobank München

- Cryostore Essen

- Samenbank Berlin (SEJ)

- VivaNeo Sperm Bank

- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI
Kinderwunschpraxis Koblenz
Özgül Duman

Bahnhofplatz 7
56068 Koblenz

Rheinland-Pfalz
- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Garantieperson
- Cryostore Essen

- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- natürliche sanfte IVF (Mini-IVF)

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum Dresden
Prager Str. 8a
01069 Dresden

Sachsen
- Psychosoziales Beratungsgespräch

- Familienrechtliche Beratung
- Berliner Samenbank (BSB)

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
IVF-SAAR
Europaallee 15
66113 Saarbrücken

UND

Maxstr.13
67659 Kaiserslautern

Saarland
- Rechtsberatung (kein Notarvertrag mehr seit März 2023)k.A.- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum Leipzig-Chemnitz
Goldschmidtstrasse 30
04103 Leipzig

Sachsen
keine 🙂- Berliner Samenbank (BSB)

- European Sperm Bank (ESB)

- Cryostore Essen
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum Leipzig-Chemnitz
Jakobikirchplatz 4
09111 Chemnitz

Sachsen
keine 🙂- Berliner Samenbank (BSB)

- European Sperm Bank (ESB)

- Cryostore Essen
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Universitäres Kinderwunschzentrum Bereich Reproduktionsmedizin und Gynäkologische Endokrinologie
Gerhart-Hauptmann-Str. 35
39108 Magdeburg

Sachsen-Anhalt
- Psychosoziales Beratungsgespräch- Berliner Samenbank (BSB)

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF
Kinderwunschzentrum Magdeburg
Michael-Lotter-Str. 7
39108 Magdeburg

Sachsen-Anhalt
k.A.k.A.- IUI

- IVF

- ICSI
Kinderwunsch Holstein Zentrum für Reproduktionsmedizin
Lübecker Str. 68
23611 Bad Schwartau

Schleswig-Holstein
- Familienrechtliche Beratung- Berliner Samenbank (BSB)

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Fertilitycenter Kiel (im Gesundheitszentrum Kiel Mitte)
Prüner Gang 15
24103 Kiel

Schleswig-Holstein
keine 🙂- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Fertilitycenter Flensburg (im Gesundheitszentrum Mølledam)
Bahnhofstraße 23c
24937 Flensburg

Schleswig-Holstein
keine 🙂- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Fertilitycenter Neumünster (in den Räumlichkeiten von abts+partner Frauenärzte)
Kuhberg 1/1. OG,
24534 Neumünster

Schleswig-Holstein
keine 🙂- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Universitäres Kinderwunschzentrum
in Standorten: Kiel, Flensburg, Heide, Lübeck, Großhansdorf (Manhagen)

Schleswig-Holstein
- Psychosoziales Beratungsgespräch (Klinik arbeitet mit www.kinderwunschbegleitung-kiel.de zusammen)- Berliner Samenbank (BSB)

- Samenbank Berlin (SEJ)

- Cryos International

- European Sperm Bank (ESB)

- Born Donor Bank (ehemals SellmerDiers)
- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing
Kinderwunschzentrum Erfurt GmbH
Anger 59
99084 Erfurt

Thüringen
- Garantieperson

- Familienrechtliche Beratung (wird empfohlen)

- Psychosoziale Beratung (wird empfohlen)
- Berliner Samenbank (BSB)- IUI

- IVF

- ICSI

- Social Freezing

- PID

Grund #4: Rechtliche Schwierigkeiten – juristische Beratung als Voraussetzung

Ein weiterer Punkt auf der Liste, den Singlefrauen bei etlichen Kliniken abarbeiten müssen ist die familienrechtliche Beratung

Da setze ich mich also mit einem Juristen, der mit meinem Familienmodell persönlich gar nichts am Hut hat aber doch ganz schön viel Geld mit mir verdient, an einen Tisch, lasse mir seitenlang vorlesen, was die Konsequenzen davon sind, wenn ich alleine ein Kind ohne zweiten rechtlichen Elternteil bekomme.

Am Ende des betreuten Lesens unterzeichnen Notar und Singlefrau diesen Schrieb, damit sie ihn der Klinik vorlegen können. Einige Juristen stellen auch nur einen Bescheid aus, dass eine Beratung stattgefunden hat. 

Je nachdem wie gut informiert der Anwalt oder Notar ist, geht’s bei dem Gespräch auch um die folgenden Themenbereiche: Unterhalts- und Abstammungsrecht, Sorgerecht, Adoptionsmöglichkeiten, Unterhaltsvorschussgesetz, Testament, Samenspenderregistergesetz (SaReG).

Alles zweifelsfrei wichtige Themen. Und es lohnt sich auch, sie intensiv zu bearbeiten.

Ob dazu aber eine Dreiviertelstunde beim Fachanwalt genügt ist eher fraglich. Schließlich ist der Kopf der meisten Frauen, die kurz vor Start ihrer Behandlung stehen, voll mit Themen rund um das perfekte Timing für die Kinderwunschbehandlung, Hormonspritzen und Reiseorganisationen für den Termin in der Klinik.

Noch ein Informationsoverkill führt sicher nicht dazu, dass die Frau entspannt in die Behandlung starten kann.

Warum macht eine rechtliche ZWANGSBERATUNG vor einer Kinderwunschbehandlung kaum Sinn für künftige Solomütter?
  • Die allermeisten Frauen, die den Schritt für die Kinderwunschbehandlung planen und sich bereits einen Juristen ausgeguckt haben, wissen, dass sie diesen Weg gehen werden. Egal ob mit oder ohne juristische Beratung. Sie sind gut vorbereitet und vernetzt. Sie wollen sich dann mit dem Thema befassen, wenn sie finden, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Nicht, wann es ihnen aufgezwungen wird.
  • Weil sich die Frauen, die diesen Weg alleine gehen, besonders intensiv auf ihre Rolle als Solomutter vorbereiten, sollten sie sich freiwillig und in ihrem Tempo dafür entscheiden, wann sie sich durch einen “Experten” beraten lassen. Und auch ob sie es wollen. Vielleicht liegt es einigen ja eher, sich im Umfeld anderer Solomütter über diese Thematik zu informieren. Weil diese sich auskennen und die Schritte bereits gegangen sind. Und weil es viel persönlicher ist. 
  • Für andere ist der Aufwand der Vorbereitungen, bis sie endlich den ersten Versuch in einer Kinderwunschklinik starten können, so umfangreich, dass der Weg zum Mutterwerden in immer weitere Ferne rückt. Zumal es für die meisten ein langwieriger Prozess war, bis sie sich überhaupt dazu entschieden haben, alleine Mutter zu werden.

Grund #5: Kindeswohlgefährdung 

Auch wenn es inzwischen vielfältige Familienformen gibt, hält sich doch hartnäckig das Gerücht, nur der biologische Vater und die biologische Mutter seien das Beste für ein Kind. Dass das traditionelle Mutti-Vati-Kind-Modell kein Garant für die Unverwundbarkeit dieses Familienmodells ist, sollte sich allerdings herumgesprochen haben. Auch dort gibt es Vernachlässigung, Misshandlungen, Missbrauch und andere schlimme Dinge und eine Atmosphäre, in der Kinder nicht sorglos aufwachsen können.

Bei Solomüttern, die sich lange emotional und psychisch auf ihren Prozess vorbereiten. Die viel in Kauf nehmen, um sich ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Die im Vorfeld viel investieren – finanziell, psychisch, emotional, mental….. Die unendlich dankbar sind, wenn es mit der Kinderwunschbehandlung endlich klappt und sie irgendwann ihr Kleines im Arm halten. Diese Solomütter wissen vermutlich viel mehr um ihre Verantwortung als Elternteil, als diejenigen, deren Weg nur halb so lang dauert und weniger ressourcenintensiv ist.

Bedeutet auch: Sie werden alles dafür geben, dass es ihrem Kind, ihren Kindern gut geht. Dass sie die richtigen Menschen in ihrem Umfeld haben. Dass sie in jeder möglichen Hinsicht stabil sind, damit sie ihrem Kind ein geborgenes Zuhause bieten können.

Pauschal von Kindeswohlgefährdung auszugehen, weil es keinen Vater gibt, und das Kind “zu seiner angemessenen psychischen und sexuellen Entwicklung eines Vaters und einer Mutter ­bedürfe”, um keine (psychischen) Auffälligkeiten zu entwickeln, finde ich nicht nur wenig zeitgemäß. Ich finde es auch reichlich arrogant zu denken, dass es eine einzige Familienform gibt, die über allen anderen thront. Und an der sich alle anderen orientieren und sich an ihr messen sollten.

Der Wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestages sagt hierzu folgendes:

Einige Autoren in der juristischen Literatur sehen das Kindeswohl in der Vorenthaltung des zweiten rechtlichen Elternteils gefährdet und verweisen insofern auf die Stellungnahme des Deutschen Ethikrates zur Übertragung von Embryonen. Es ist zu berücksichtigen, dass ein zweiter Elternteil sowohl eine stärkere finanzielle Absicherung für ein Kind durch Unterhalts- und Erbansprüche bedeutet, als auch eine höhere emotionale Absicherung durch einen zweiten Sorgeberechtigten, zum Beispiel für den Fall der Krankheit.

Andere Autoren vertreten die Auffassung, das Argument der Kindeswohlgefährdung entspreche angesichts des gesellschaftlichen Wandels und vor dem Hintergrund steigender Scheidungsraten einem nicht mehr zeitgemäßen Weltbild. Als Pauschaleinwand zur Beschränkung des Rechts auf Fortpflanzung sei das Kindeswohl nicht geeignet. Auch unter den konkreten Anknüpfungspunkten der Vorbildfunktion eines weiteren Elternteils, des Armutsrisikos des Kindes und seiner vermögensrechtlichen Absicherung durch Erb- und Unterhaltsrechte sei eine Kindeswohlgefährdung nicht zu erkennen.

Ausländische Studien würden zeigen, dass sich gerade gut gebildete und finanziell unabhängige Frauen für die rechtliche Einelternschaft entscheiden. Schließlich könne die Handlungsalternative, nämlich die Nichtzeugung des Kindes, dem Wohl dieses Kindes jedenfalls nicht dienen.

Deutscher Bundestag: Zur Samenspende an alleinstehende Frauen im Hinblick auf die Rechte der Kinder

Grund #6: Keine “richtige” Familie

Nicht nur Singlefrauen, die sich ihren Kinderwunsch alleine erfüllen, auch lesbische Paare mit einem oder mehreren gemeinsamen Kindern, galten lange nicht als allgemein anerkannte Familienform. Doch der Familiengeriff wandelt sich und wächst.

Dass das nicht jeder gut und richtig findet, ist die eine Seite.

Inwieweit jemand Unbeteiligtes aber das Recht haben sollte darüber zu entscheiden, wer eine Familie gründen darf und wer nicht, ist eine ganz andere Sache.

In ihrem Essay Mutter, Vater, Kind: Was heißt Familie heute? schreibt Anja Steinbach, dass es alle heutigen Familienformen bereits vor mehreren Hundert Jahren gab, dass die heutigen Familienzusammensetzungen und die Vielfalt von Familientypen allerdings auf Freiwilligkeit beruht und nicht mehr auf Notwendigkeit wie vor hunderten von Jahren. Neu hinzugekommen sind, laut Steinbach, Regenbogenfamilien und Inseminationsfamilien, also jene, die mithilfe von künstlicher Befruchtung und Spendersamen und/oder Eizellspenden gezeugt wurden.

Auch wenn sich der gesellschaftliche und rechtliche Familienbegriff erweitert hat – er umfasst “sowohl verheiratete als auch unverheiratete Paare mit gemeinsamen oder nicht gemeinsamen Kindern sowie Elternteile mit Kind, Alleinerziehende sowie sogenannte Stief-, Patchwork- oder Fortsetzungsfamilien” –, vertreten nach wie vor nicht alle Mediziner*innen die Ansicht, dass alleinstehende Frauen Eltern werden dürfen. Dabei stellt Familie im grundrechtlichen Sinne eine “Gemeinschaft aus einem Elternteil und Kind” dar. Hierfür ist keine “Zuordnung eines zweiten Elternteils [notwendig], um in den Genuss des Schutzes von Art. 6 Abs. 1 GG [Familie steh[t] unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung] zu gelangen”.

Genau aus diesem Grund wird beispielsweise die Einzeladoption unter gewissen Voraussetzungen, u.a. wenn eine Kindeswohlgefährdung ausgeschlossen werden kann, als rechtliche Einelternschaft akzeptiert (§ 1741 Abs. 2 S. 1 BGB). “Unsere Rechtsordnung dürfe darauf vertrauen, dass Frauen verantwortungsvolle Entscheidungen über die Art und Umstände der Fortpflanzung treffen.“ 

Grund #7: Mehr Risiken für das Kind in Bezug auf elterliche Fürsorge und Wohlstand

Ein weiterer Grund, warum Ärzte den Wunsch alleinstehender Frauen nach einem Kind nicht unterstützen 🤔 ?!

Das entstandene Kind hat nur eine rechtliche Bezugsperson und eine Familienlinie. Ein zweiter Elternteil fehlt im Gegensatz zu traditionellen Alleinerziehenden.

Das bedeutet mehr Risiken für das Kind in Bezug auf elterliche Fürsorge und Wohlstand.

Trotzdem hat der Gesetzgeber beschlossen, dass Samenspender bei künstlicher Befruchtung nicht als rechtlicher Vater festgestellt werden dürfen (siehe: BGB (§ 1600d Abs. 4 BGB)).

Geht man davon aus, dass diese Regelung verfassungsgemäß ist, kann einer Frau kaum mit guten Gründen verwehrt werden, sich ohne einen Partner, der als rechtlicher Vater zur Verfügung steht, fortzupflanzen. Sofern eine Solomutterschaft mithilfe der Fortpflanzungsmedizin herbeigeführt wird, sollte allerdings absehbar sein, dass mit der Solomutterschaft verbundene Nachteile so weit wie möglich durch eigene Vorkehrungen der Mutter oder durch Dritte (Freunde, Eltern der Mutter), die bei der Sorge für das Kind Verantwortung mitübernehmen, ausgeglichen werden können. 

Stellungnahme 2019: Fortpflanzungsmedizin in Deutschland – für eine zeitgemäße Gesetzgebung. Leopoldina

Eine weitere Maßnahme, um diese “Nachteile” auszugleichen, ist die psychosozialen Beratung 💪.

“Das Angebot einer unabhängigen psychosozialen Beratung vor Beginn der Behandlung muss verpflichtend sein.”

Stellungnahme 2019: Fortpflanzungsmedizin in Deutschland – für eine zeitgemäße Gesetzgebung. Leopoldina
kathrin steinke online kurs samenspende
Von den rechtlichen über die medizinischen Aspekte, den Kosten bis hin zur Aufklärung des Spenderkindes und möglichen psychosozialen Herausforderungen. Gleich anmelden: https://bit.ly/onlinekurs-samenspende

Die Perspektive der Spenderkinder

Die Sicht der Spenderkinder von Solomüttern

Susan Golombok forscht bereits seit Jahrzehnten zu Spenderkindern und interviewt diese in regelmäßigen Abständen. Unter anderem ist das ein recht aktueller Beitrag von ihr: The psychological wellbeing of ART children: what have we learned from 40 years of research? Golombok kennt dadurch verschiedene Facetten und Altersstufen und weiß, wie es den Kindern geht, die ohne biologischen Vater aufwachsen und “nur” eine Mutter haben. 

Sind Spenderkinder von Solomüttern “Problemkinder”?

Golomboks Ergebnissen zufolge gibt es keinerlei Unterschiede zwischen Kindern einer Solomutter und Kindern in einer intakten Zwei-Eltern-Familie. Weder in Bezug auf die Qualität der Mutter-Kind-Beziehung noch in Bezug auf emotionale und verhaltensbezogene Probleme. Heißt: Spenderkinder von Solomüttern sind genauso gut entwickelt, genauso clever und fühlen sich genauso geliebt wie Kinder, die aus einer harmonischen traditionellen Familie stammen.

Von-Anfang-an-Alleinerziehend vs. Trennungsfamilie

Anders ergeht es Kindern, die aus einer belasteten Trennungsfamilie stammen. Und die wohlmöglich noch zwischen den Elternteilen hin- und hergereicht werden. Sie neigen vermehrt zu Verhaltensauffälligkeiten wie einem aggressiven Verhalten und Selbstwert-Problemen.

Aufgrund dieser einseitigen Wahrnehmung – Trennungskindern geht’s nicht gut –, scheren einige Menschen Alleinerziehende pauschal über einen Kamm. Sie beäugen die freiwillige Solomutter zunächst kritisch. Nach dem Motto: Wieso tut sie ihrem Kind das von Anfang an an?

Dabei haben diese Kritiker der Solomutterschaft vermutlich die mediale Berichterstattung über Alleinerziehende vor Augen. Und schütteln reihenweise mit den Köpfen, wenn wir Singlefrauen uns freiwillig auf diesen Weg begeben.

Sie bedenken hingegen kaum, dass unsere Kinder von Anfang an keinen Papa haben. Sie also nicht verlassen wurden, sondern von Anfang an so aufwachsen, dass es als Hauptbezugsperson nur die Mama gibt. Das Kind wird also von niemandem im Stich gelassen.

Für Kinder von Solomüttern ist ihre Lebensrealität, keinen präsenten biologischen Vater zu haben, schlichtweg normal.

Künstliche Befruchtung muss “medizinisch indiziert” sein ?!

In einigen Fällen argumentieren Mediziner*innen, sie behandeln keine Patientinnen, wenn diese keinerlei Fruchtbarkeitsprobleme haben bzw. wenn die Behandlung nicht medizinisch notwendig ist.

Diese Begründung ergebe sich aus § 6 TPG-GewebeVO, in der folgendes steht: “Für die Verwendung von Keimzellen im Rahmen von Maßnahmen einer medizinisch unterstützten Befruchtung ist es erforderlich, dass nach ärztlicher Beurteilung die Verwendung medizinisch indiziert und der gesundheitliche Schutz der Empfängerin und des Kindes gewährleistet sind.”

Diese Notwendigkeit ist, zumindest aus körperlicher Sicht, bei alleinstehenden Frauen oder auch bei lesbischen Paaren nicht immer gegeben. Hierbei wird allerdings die psychische und seelische Komponente des unerfüllten Kinderwunsches außer Acht gelassen.

💕Eine Frau, egal ob alleinstehend oder Teil eines lesbischen Paares, sollte die Chance auf ein eigenes Kind haben, wenn sie es möchte! 💕

💔Leider gibt es immer noch Menschen, die Diskriminierung aufgrund von Fruchtbarkeitsproblemen oder auch fehlenden Fruchtbarkeitsproblemen unterstützen. 💔

👩‍⚕️In der Medizin brauchen wir einen Ansatz, der jede Frau als ganzheitliches Wesen sieht und sowohl ihre körperlichen als auch ihre psychischen und emotionalen Bedürfnisse berücksichtigt! 👩‍⚕️

💜Dazu zählt auch, dass jeder Mensch seine eigene Familienplanung umsetzen kann, ohne dabei diskriminiert zu werden. 💜


(Letztes Update 3. Dezember 2023)

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner